Amazon FBA Barcodes von GTIN, EAN und FNSKU generieren | #334 | AMZPro

Amazon FBA Barcodes von GTIN, EAN und FNSKU generieren | #334 | AMZPro

Amazon FBA Barcodes von GTIN, FNSKU und EAN generieren. In diesem Video geht es um Amazon Barcodes – welche du brauchst und wo du sie herbekommst.

Wenn du Amazon Geld verdienen möchtest, sind zwei Arten von Barcodes für dich relevant:

1. GTIN Code

2. FNSKU Code

Den GTIN Code gibt es seit 2009 und hat den ehemaligen EAN Code abgelöst. Er ist 13 Stellen lang, außer der Code würde über 25% des Produkts bedecken. Dann kann man auch einen 8-stelligen GTIN erstellen lassen.

Den GTIN Code bekommst du bei GS1. GS1 gibt es in verschiedenen Ländern und die Codes sind weltweit gültig. Einen GS1 Barcode erstellen zu lassen ist nicht aufwendig, kostet aber Geld. Je nach gewünschter Menge, unterscheiden sich die Preise in den unterschiedlichen Ländern, so dass sich ein Vergleich lohnt!

Wichtig: Die GTIN Codes müssen von GS1 gekauft werden! Bitte versuche nicht die Codes über andere Anbieter zu erwerben. Codes, die über GS1 erworben wurden, gehören einem Unternehmen. Das heißt, wenn du Codes über andere Plattformen kaufst, gehören sie zu einem anderen Unternehmen.

Solltest du diese Barcodes bei Amazon verwenden, droht dir im schlimmsten Fall eine Sperre deines Verkäuferkontos oder deiner Produkte.

Den GTIN Code kannst du in deinem Amazon Seller Central einfügen.

Der FNSKU Code – also Fulfillment Network Stock Keeping Unit – ist der Amazon interne Barcode. Er dient dazu, dass Produkte, die in das Amazon Lager eingeschickt werden, dem dazugehörigen Händler zugeordnet werden können.

So lässt sich zum Beispiel vermeiden, dass ein Händler, der die gleiche Ware verkauft, aus deinem Bestand verkauft. Zusätzlich verhindert das auch, dass wenn ein Händler gefälschte Ware verkauft, andere Händler mit reingezogen werden.

Den Amazon Barcode erstellen kannst du auch im Amazon Seller Central. In der Artikelübersicht im Seller Central kannst du dir die Artikel-Etiketten drucken. Du gibst die gewünschte Zahl an Etiketten ein und erstellst dir so druckfertige Etiketten für deine Produkte.

Wichtig ist, dass du den GTIN Code deines Produkts mit dem FNSKU Code überklebt, wenn du die Produkte ins Amazon Lager schickst. So vermeidest du, dass es zu fehlerhaften Scans im Lager kommt. Und das sind die Barcodes, die ihr zum Handeln auf Amazon benötigt: GTIN und FNSKU.

Ist Amazon FBA am Ende? Warum die Produktionskosten in China explodieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 20 =

AMZPRO NEWSLETTER

© Copyright 2021 by AMZPro Limited – Hong Kong