Amazon sperrt gefährliche Produkte | Neue Herausforderung für Verkäufer

Amazon sperrt gefährliche Artikel und Produkte! Aber nicht nur das Unternehmen aus Seattle geht nun gegen die schwarzen Schafe vor.

Im Juni 2018 haben sich die vier großen Marktplätze Amazon, Ebay, Rakuten (FR) und Alibaba dazu verpflichtet, für EU-konforme Produkte zu sorgen, indem ab 2019 entsprechenden Meldungen innerhalb von zwei Tagen nachgekommen werden muss.

Was heißt das nun für die Händlerseite? Ab sofort gilt es, die Konformität der eigenen Produkte noch akribischer sicherzustellen. Auch wenn zuvor eigentlich schon die gleichen Gesetze galten, wird diesen nun auch aktiv nachgegangen.

Wer also noch immer nicht entsprechende Tests durchführt und so gewährleistet, dass die eigenen Erzeugnisse gesetzeskonform in den Markt eingeführt werden, der muss in Zukunft mit (härteren) Konsequenzen rechnen.

Über all das und mehr klärt euch Jens im neuen Video auf.

Viel Erfolg dabei, eurer Verantwortung nachzukommen!

2018-10-23T09:40:32+00:00