Der Shock?!? Neue Amazon Regeln für Einlagerung | Das Ende von Amazon FBA?! | #321 | AMZPro

Krasse neue Amazon Lager Regeln erschweren allen Händlern das Einlagern von Ware. Bedeutet das das Ende von Amazon FBA?

In diesem Video geht es um die neuen Regeln zum Amazon Lagerbestand und welche Auswirkungen das auf Amazon Händler hat.

Ursprünglich führte Amazon im Sommer 2020 eine Reglementierung für die Begrenzung des Lagerbestandes ein. Dabei wurden die Einheiten pro neu eingeschickter ASIN limitiert – in den meisten Fällen auf 200 Stück pro ASIN.

Mit der kurzfristig neu eingeführten Amazon Regelung verhält es sich anders: Amazon FBA Händler sind nicht mehr auf die Einheiten pro ASINs eingeschränkt, sondern auf die eingelagerte Ware pro Lagertyp.

Da in China eine gewisse MOQ vorausgesetzt ist und nicht alle Produkte in das Amazon Lager eingeschickt werden können, kommt ein neuer Aspekt in den Workflow des Amazon FBA Händlers dazu:

Das Zwischenlager über Drittanbieter.

Händler, die Amazon FBA starten begrüßen diese Entscheidung, da sie so mehr von ihrem ersten Produkt ins Amazon Lager einschicken können.

Bereits etablierte Händler, die mit Amazon Geld verdienen, haben die größeren Nachteile. Allein schon der Amazon Anlieferplan musst den neuen Gegebenheiten angepasst werden.

Welche Vor- und Nachteil es tatsächlich für dich als Händler gibt, erfährst du in diesem Video.

5 Tipps für Amazon FBA Anfänger

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Beiträge

AMZPRO NEWSLETTER

© Copyright 2021 by AMZPro Limited – Hong Kong