Die perfekte Amazon FBA Verpackung in 5 Schritten | #242 | AMZPro

Es geht um Amazon FBA Verpackungen für dein Produkt. Ich erkläre dir in dem Video, wie Du in 5 Schritten zu deiner perfekten Verpackung für dein Amazon FBA kommst.

Die Verpackung eines Produkts ist wichtig. Schließlich ist sie mit ein Grund dafür, dass ein Kunde sich für dein Produkt entscheidet.

Wie bringst Du den Hersteller also dazu, dass er dir eine Verpackung nach deinen Wünschen produziert?

Wenn Du dem Hersteller einfach eine Layout-Grafik schickst, weiß er in den meisten Fällen nicht, wie genau es funktioniert und wie es am Ende aussehen soll und Du kannst dir nicht sicher sein, ob dein Produkt in die Verpackung passt. Du weißt nicht wie groß die Verpackung tatsächlich sein muss, wenn Du dem Hersteller die Maße zukommen lässt.

Dem Hersteller ist es am Ende egal, ob deine errechneten Maße nicht passen, da er nur seinen Auftrag ausführt, den Du ihm erteilt hast. Aus diesem Grund solltest Du folgende Punkte beachten:

1. Lass dir eine Standardverpackung und ein Template vom Hersteller zukommen lassen

Jeder Hersteller hat zu seinen Verpackungen ein Template. Möglicherweise sind das sogar Templates von Kunden, die vorher schon ansprechende Verpackungen gestaltet haben. Dabei ist es unerheblich aus welcher Region die Verpackung kommt. Wichtig sind die Abmessung. Wurde ein ähnliches Produkt schon einmal in so einer Verpackung verkauft, kannst Du dir sicher sein, dass die Abmessungen auch für dein Produkt passen.

2. Organisiere dir einen professionellen Designer

Engagiere dir einen professionellen Designer für dein Layout. Solltest Du mit dem Gedanken spielen, eigenständig mit Photoshop zu arbeiten, bist Du damit falsch. Für dein Design benötigst Du ein vektorbasierendes Programm wie Adobe Illustrator.

Solltest Du keinen Designer haben, kannst Du dir einen Freelancer suchen (z.B. auf www.freelancer.com). Sei dir aber bewusst, dass die meisten Anbieter englischsprachig sind und Du dich dementsprechend auf Englisch verständigen musst.

Stell dich außerdem drauf ein, dass dein Verpackungsdesign in etwa im dreistelligen Bereich sein wird! Dafür kannst Du dir aber sicher sein, dass Du eine gute Verpackung haben wirst.

3. Das Layout

Du musst deinen Hersteller ganz klar briefen, was für einen Text und welche Kennzeichen auf die Verpackung kommen. Schreibe deinem Hersteller ganz genau welche Schrift Du benutzt. Am besten füge die Schrift in den Anhang bei, falls der Hersteller diese noch installieren muss. Auch bei der Farbe ist es ganz wichtig: Briefe deinen Hersteller mit Pantone! RGB oder Hex Codes werden nicht das erwünschte Ergebnis erzielen.

Um ganz sicher zu gehen, gib deinem Hersteller noch die Produktkennzeichnung mit.

4. Das Format muss vektorbasierend sein

Wichtig dabei ist, dass ALLE Grafiken in der Datei implementiert sind! Zusätzlich sollte die Schrift in Kurven umgewandelt werden. So ist sie nicht mehr änderbar und der Hersteller kann weniger Fehler machen.

5. Definiere die Materialstärke

Solltest Du dem Hersteller keine Angaben zur Materialstärke machen, bekommst Du zwar deine Verpackung, aber wohl möglich auf ganz dünner Pappe. Nenne deswegen stets die Materialstärke.

 

Du willst in China produzieren lassen? Die Warenfinanzierung aus China kann interessant sein für dich.

Damit Du nicht die falschen Kennzeichnungen auf deine Verpackung drucken lässt, solltest Du dir nochmal einen Überblick über die Kennzeichnungspflicht holen.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

15 + 3 =